Sturmtief "Xavier" Tonnenschwerer Hafenkran stürzt in die Jade

Sturmtief "Xavier" ist mit gewaltiger Wucht über Norddeutschland gezogen. In Wilhelmshaven kippte sogar ein etwa tausend Tonnen schwerer Kran um.

Umgekippter Kran in Wilhelmshaven
DPA

Umgekippter Kran in Wilhelmshaven


In Wilhelmshaven hat Sturmtief "Xavier" einen rund tausend Tonnen schweren Hafenkran aus den Angeln gehoben und ins Fahrwasser der Jade gestürzt. Orkanböen der Stärke 12 hätten den auf Schienen laufenden Kran angehoben, gedreht und umgekippt, teilte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei mit.

Hafenarbeiter in der Nähe seien nicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen Mittag. Der Kran wurde den Angaben zufolge völlig zerstört. Der Schaden am Kran und am Gleisbett wird zusammen auf mehr als eine Million Euro geschätzt. Der Verladebetrieb für den Kohleumschlag an der Niedersachsenbrücke wurde vorsorglich eingestellt.

fok/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.