Stutensee bei Karlsruhe Zwei Menschen sterben bei Brand in Hochhaus

Mitten in der Nacht ist im siebten Stock eines Hochhauses nahe Karlsruhe ein Feuer ausgebrochen. Mehr als hundert Einsatzkräfte rückten aus, doch für zwei Bewohner kam jede Hilfe zu spät.

Hochhaus in Stutensee
DPA

Hochhaus in Stutensee


Bei einem Brand in einem Hochhaus bei Karlsruhe sind am frühen Morgen eine Frau und ein Mann gestorben. Das Feuer war in einer Wohnung im siebten Obergeschoss ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Rettungskräfte fanden die beiden Toten auf einem Flur in der Nähe der Brandwohnung. Bei den Opfern handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen 68 Jahre alten Bewohner des Hauses und seine 65 Jahre alte Schwester, die zu Besuch war.

Elf Menschen wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr konnte den Brand nach etwa drei Stunden löschen.

Das Gebäude im baden-württembergischen Stutensee hat 14 Stockwerke. Unterhalb des siebten Stocks wurden alle Wohnungen evakuiert. Wegen des dichten Rauchs konnte die Feuerwehr anfangs nicht in die oberen Etagen vordringen. Einige Bewohner mussten deshalb in ihren Wohnungen ausharren. Schließlich konnten sie mit Drehleitern aus dem Gebäude geholt werden.

Insgesamt sind in dem Haus nach Angaben der Polizei 143 Menschen gemeldet. Etwa 40 von ihnen wurden in einer nahe gelegenen Schule untergebracht.

Bei den Rettungsarbeiten kamen mehr als 120 Feuerwehrkräfte, Notärzte und Rettungskräfte zum Einsatz. Die Feuerwehr konnte nach einigen Stunden auch in die Wohnung vordringen, in der das Feuer ausgebrochen war. Ermittler wollten im Laufe des Tages die Wohnung untersuchen. Am Morgen sei dies aufgrund der starken Hitze noch nicht möglich gewesen, hieß es.

Während des Brandes gab es zusätzlich noch einen Wasserrohrbruch, wodurch weitere Wohnungen beschädigt wurden. Durch den Brand selbst waren nach Angaben der Polizei vier Wohnungen betroffen. Die Brandermittler schätzten den Schäden auf bis zu eine Million Euro.

wit/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.