Super-Polygamie Kenianer heiratet 130 Frauen

Ancentus Akuku, rüstiger 85-jähriger Kenianer, hat nach eigenen Angaben mehr als 100 Frauen geehelicht. Dabei legt Akuku strikten Wert auf Familienplanung: Mit keiner seiner Frauen habe er mehr als vier Kinder, sagte der Senior in einem Zeitungsinterview.


Nairobi - Ancentus Akuku gehört dem kenianischen Stamm der Luo an, der die Ehe mit mehreren Frauen erlaubt. Doch selbst unter seinen Stammesgenossen dürfte Akuku den Rekord an Ehefrauen halten: Er ist nach eigenen Angaben in seinem Leben 130 Mal den Bund fürs Leben eingegangen. Um eine polygame Familie glücklich zu machen, sei "Diktatur und schwere Arbeit" notwendig, sagte Akuku.

Seine erste Frau Dinah heiratete der Kenianer 1939; die jüngste Ehe mit der damals 20-jährigen Auma wurde 1999 geschlossen. Von 85 Frauen trennte sich Akuku nach eigenem Bekunden wieder. Einige von ihnen habe er hinausgeworfen. Sie seien untreu gewesen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.