Tier macht Sachen Schwule Pinguine sind jetzt Eltern

REUTERS/ Sea Life Sydney Aquarium

Es ist erst wenige Tage alt und hat noch keinen Namen: Der Nachwuchs des schwulen Pinguinpaars aus Sydney ist geschlüpft. Sphen und Magic seien ganz vernarrt in ihr Baby, teilte der Zoo mit.

Schüchtern schaut es unter dem Bauch seines Vaters heraus. Noch ist es ganz klein und erst 91 Gramm schwer - vor einer Woche ist der Nachwuchs der Pinguin-Herren Sphen und Magic auf die Welt gekommen.

Damit ist das Baby, das noch keinen Namen hat, laut dem Sea-Life-Aquarium in Sydney der erste dort geborene subantarktische Pinguin. Seine Adoptiveltern würden sich rührend um ihren Nachwuchs kümmern und seien jetzt schon ganz vernarrt in ihn, sagte Tish Hannan, die für das Pinguingehege verantwortlich ist.

Sphen und Magic teilen sich die Fürsorge

Besonders in den ersten 20 Tagen eines Pinguinlebens sei es wichtig, dass das Baby glücklich und gesund sei und von seinen Eltern gut gefütterte werde, sagte sie. Das schwule Pinguinpaar erledige diese Aufgabe vorbildlich und teile sich die Fürsorge um den Nachwuchs.

Das Pinguinpaar hatte weltweites Aufsehen erregt, weil Tierpfleger den beiden Männchen das Ei eines anderen Paares ins Nest gelegt hatten. Wochenlang gingen die beiden in ihren Elternpflichten auf.

So bestückten Sphen und Magic ihr Nest mit weiteren Steinen und wechselten sich mit dem Brüten ab. Irgendwann hatten die beiden mehr Steine als jedes andere Paar gesammelt. "Sie waren echte Naturtalente und kümmerten sich großartig um ihr Ei", schrieben die Mitarbeiter in einer Mitteilung.

Schwule Paare mit Familienwunsch sind im Tierreich keine Seltenheit. Vor wenigen Wochen berichtete der Zoo im dänischen Odense von einem schwulen Pinguinpaar, das einem anderen das Ei klaute. 2016 brüteten zwei schwule Gänsegeier im Tierpark Nordhorn ein Ei aus und 2010 attackierten zwei schwule Störche eine Hetero-Storch-Familie und übernahmen ihren Horst im oberschwäbischen Meßkirch.

sen/Reuters

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.