Sturmböen und Hochwasser Taifun zwingt Toyota zum Produktionsstopp

Sturm plus Hochwasser: Der Taifun "Lan" fegt über Japan hinweg und trifft in der Nacht zu Montag auf die Hauptstadt Tokio. Autobauer Toyota hat deshalb angekündigt, seine gesamte Produktion zu stoppen.

Hohe Wellen an der Küste bei Shirahama (Japan)
DPA

Hohe Wellen an der Küste bei Shirahama (Japan)


Ein starker Taifun hat Japan mit Sturmböen und peitschendem Regen überzogen. Der Taifun bewegte sich am Sonntagabend mit Windgeschwindigkeiten nahe dem Zentrum von bis zu 234 Kilometern in der Stunde Richtung Norden voran. In der Nacht zu Montag droht der Sturm die Pazifikküste der Hauptinsel Honshu zu treffen, auf der auch die Hauptstadt Tokio liegt. Die nationale Wetteragentur warnte die Bevölkerung vor Erdrutschen und hohem Wellengang.

Der Autokonzern Toyota kündigte an, den Betrieb ab Montagmorgen in all seinen Werken in Japan einzustellen. Auch in den Werken von Toyotas Tochtergesellschaften soll die Arbeit ruhen.

Wegen des Sturms wurden mehr als 250 Flüge gestrichen, im Norden und Westen des Landes fiel der gesamte Zugverkehr aus. Der Taifun hat auch Auswirkungen auf die am Sonntag stattfindende Parlamentswahl: Denn wegen des Unwetters verzögerte sich in einzelnen Regionen die Auszählung der Stimmzettel voraussichtlich bis zum folgenden Tag. Der Wirbelsturm droht auch die Wahlbeteiligung der Bürger zu beeinträchtigen, weil einige Gemeinden ihren Bürgern rieten, sich in Sicherheit zu bringen.

Der inzwischen 21. Taifun der Saison soll auf der Pazifikseite Japans Richtung Norden durchziehen und nach einer Wetterprognose am frühen Dienstag über dem Meer im Norden abklingen.

hej/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
herm16 22.10.2017
1. das trifft
Resch hart
Hans58 27.10.2017
2.
"Nichts ist unmöglich, Toyota." Der damalige Werbespruch würde heutzutage in dem Fall versagt haben...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.