Terror-Verdacht Air-France-Maschine muss notlanden

Weißes Pulver in der Küche einer Air-France-Maschine hat den Argwohn eines Besatzungsmitglieds erregt. Vorsichtshalber flog die Boeing den nächsten Flughafen an. Nicht das erste Problem.


Paris - Ein Sprecher des Unternehmens in New York bestätigte, der Pulverfund sei Grund für die Notlandung am Montagabend gewesen.

Das mit 240 Passagieren besetzte Flugzeug sei zu einer Notlandung in Brest angewiesen worden. Der Fund habe sich allerdings als harmlos herausgestellt, erklärte Air France in Paris.

Bereits der Start Boeing 777 vom Flughafen Charles de Gaulle in Paris hatte sich wegen Sicherheitsbedenken um drei Stunden verzögert. Der Pariser Sprecher wollte aber nicht ausführen, welcher Natur diese Bedenken gewesen waren.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.