USA Frisch verheiratetes Paar stirbt bei Hubschrauberabsturz

Sie hatten sich gerade das Jawort gegeben: Im US-Bundesstaat Texas ist ein frisch vermähltes Paar mit einem Hubschrauber tödlich verunglückt. Auch der Pilot überlebte nicht.


Beim Absturz eines Hubschraubers im US-Bundesstaat Texas ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge ein frisch verheiratetes Paar ums Leben gekommen. Nicht einmal zwei Stunden nach "ihrer Märchenhochzeit" am Samstag hätten beide die Ranch der Familie mit dem Helikopter verlassen und seien kurz darauf tödlich verunglückt, berichtete etwa der Sender Fox News unter Berufung auf Angehörige und Freunde.

Die Unfallermittlungsbehörde NTSB bestätigte am Sonntag Untersuchungen zu einem Hubschrauberabsturz etwa 25 Kilometer nordwestlich von Uvalde. Bei dem abgestürzten Hubschrauber handelte es sich demnach um einen Bell 206B. Offizielle Angaben zu den Opfern machte NTSB nicht.

Ein von US-Medien zitierter Familienfreund berichtete demnach auf Facebook, dass neben den Frischvermählten auch der Pilot bei dem Unglück ums Leben gekommen sei. Diese Angaben bestätigte der Großvater des Bräutigams dem Sender ABC News.

Auch eine Studentenzeitung, "The Houstonian", trauerte um das Paar, das den Angaben zufolge an der Sam Houston State University im texanischen Huntsville studierte.

wit/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.