Texas Polizei verteilt Knöllchen für mangelhaftes Englisch

Der Polizeichef von Dallas hat sich für drastische Maßnahmen einiger Polizisten entschuldigt. Die Männer hatten Bußgelder an Autofahrer verhängt, die ihrer Meinung nach nicht über ausreichende Englischkenntnisse verfügten.


Chicago - Der Polizeichef von Dallas hat sich für das Verteilen von "Knöllchen" an nicht Englisch sprechende Fahrer entschuldigt. Er sei "überrascht" gewesen, dass so etwas in einer Stadt wie der texanischen Metropole möglich sei, sagte David Kunkle am Freitag (Ortszeit). "Ich entschuldige mich bei der hispanischen Gemeinde."

Nachdem eine Frau die Strafe vor Gericht angefochten hatte, wurden laut Kunkle 38 weitere Fälle aufgedeckt. Innerhalb von drei Jahren hätten sechs Polizisten die Bußgelder wegen mangelnder Englischkenntnisse verhängt. Das Geld werde selbstverständlich zurückgezahlt, kündigte Kunkle an. Gegen die Verantwortlichen würden Disziplinarmaßnahmen geprüft.

ler/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.