kurz & krass Pflanzen zu verschenken - Gartenhaus leer geräumt

Schrebergarten (Symbolbild)
Getty Images/ Maskot

Schrebergarten (Symbolbild)


"Sie können mitnehmen" - So wies ein Gärtner in Thüringen auf zwei Pflanzen hin, die er verschenken wollte. Nachdem die Gewächse Abnehmer gefunden hatten, führte das zu einem folgenschweren Missverständnis.

Der 50-jährige Gartenbesitzer hatte den Hinweis Anfang April an den Gartenzaun im thüringischen Artern gehängt, wie die Polizei mitteilte. An der Innenseite des Zauns hatte er demnach die Pflanzen befestigt, die er verschenken wollte.

Jemand nahm die Gewächse auch mit - nicht aber den Zettel. "Der nächste Gartenfreund las den Zettel und begab sich zum Gartenhaus in der Annahme, dass alles zu verschenken sei", erklärte die Polizei. Der Schlüssel lag demnach neben der Tür.

"Es wurden in der Folge sämtliche Inhalte des Gartenhauses durch immer wieder nachrückende Gartenfreunde mitgenommen", hieß es im Polizeibericht. Am Samstag fand der Gartenbesitzer sein Gartenhaus völlig leer vor. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Der Gartenbesitzer hat Anzeige erstattet.

asc/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.