Brand nach Kollision in Toronto Flugzeug rammt parkende Boeing 737

Die Fluggäste brachten sich über Notrutschen in Sicherheit: In Kanada hat ein Flugzeug eine parkende Passagiermaschine gerammt und einen Flügel in Brand gesetzt.

Passagier-Aufnahme der Kollision
STEPHEN_BELFORD/via REUTERS

Passagier-Aufnahme der Kollision


Der Zusammenstoß von zwei Flugzeugen auf dem Flughafen von Toronto ist glimpflich ausgegangen. Eine stehende Boeing 737 mit 168 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord wurde am Freitag kurz nach ihrer Landung evakuiert. Zuvor war sie von einem anderen Flugzeug, das geschleppt wurde, gerammt worden, wie die beteiligte kanadische Fluggesellschaft WestJet bestätigte.

Es habe keine Verletzten gegeben, hieß es weiter. Die Boeing kam aus dem mexikanischen Urlaubsort Cancun, die andere Maschine von Sunwing wurde vom Flugsteig zurückgeschoben, wie WestJet auf Twitter schrieb.

Die Insassen seien über Notrutschen in Sicherheit gebracht worden. Im anderen Flugzeug saßen keine Passagiere. Rettungsmannschaften seien schnell vor Ort gewesen. Ein kurz nach der Kollision aufgenommenes Video zeigte, dass ein Teil der Sunwing-Maschine brannte.

beb/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.