Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

TV-Panne: CNN sendet während Bush-Rede live aus dem Klo

Das war nicht für die Öffentlichkeit bestimmt: Als CNN-Moderatorin Kyra Phillips während einer Pause auf der Toilette über ihre Schwägerin lästerte, war ihr Mikrofon noch auf Sendung. Dagegen kam der zeitgleich sprechende US-Präsident Bush nicht an.

New York - Mehr als eine Minute lang übertrug CNN die Toilettengespräche der Moderatorin Kyra Phillips mit einer unbekannten Kollegin. Die Zuschauer sahen George W. Bush in New Orleans zum Jahrestag des Hurrikans "Katrina" sprechen, hörten aber klar und deutlich, wie Phillips ihre Schwägerin einen "Kontrollfreak" nannte.

Die Übertragung aus dem WC begann jedoch mit einem kräftigen Fluch, danach pries Phillips - offenbar in einem Gespräch über Männer - ihren Gatten in den höchsten Tönen. "Er ist attraktiv, und er ist wirklich liebevoll, weißt du, kein Ego… du weißt, was ich meine." Dann war ihr Lachen zu hören, und sie sprach über ihren Bruder.

"Ich muss ihn beschützen", sagte Phillips, "Er ist verheiratet, hat drei Kinder und seine Frau ist einfach ein Kontrollfreak." In diesem Moment war eine andere Stimme zu hören, die Phillips anwies, sofort ihr Mikrofon abzustellen - und die Zuschauer konnten wieder ihrem Präsidenten ihre ungeteilte Aufmerksamkeit schenken.

sön/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: