Überschwemmungen in Irland: Dublin aktiviert Notfallplan gegen Regenflut

Heftige Regenfälle haben in der Dublin ein Verkehrschaos ausgelöst: Bahnstrecken und Straßen wurden gesperrt, Fährverbindungen gestrichen. Ein großes Einkaufszentrum in der irischen Hauptstadt stand unter Wasser.

London - Land unter in Irland: Das nationale Wetteramt meldet, innerhalb von 24 Stunden sei in der Region Dublin mehr Regen gefallen als sonst in einem Monat. Nun plagen Überschwemmungen die Menschen. Die irische Hauptstadt hat wegen Überflutung bereits einen Notfallplan aktiviert. Laut der britischen BBC setzte der heftige Regen Straßen, Häuser und die Dundrum Shopping Mall unter Wasser.

Der öffentliche Nahverkehr wurde am Montagabend stark behindert, zahlreiche Pendler mussten durch die Fluten nach Hause waten. Einige Flüge mussten umgeleitet werden, mehrere Fährverbindungen wurden gestrichen. Rettungskräfte brachten Einwohner von besonders schwer betroffenen Häusern in Sicherheit. Die Polizei riet Autofahrern wegen der Straßenverhältnisse zu äußerster Vorsicht.

Feuerwehr und Küstenwache wurden laut "Irish Times" mit Anrufen besorgter Bürger überschüttet. Die durch Dublin führenden Flüsse Dodder und Camac seien über die Ufer getreten, berichtete die BBC. Ein Mann wurde in den Wicklow Bergen vermisst, nachdem er von einem Fluss mitgerissen worden war.

hut/dpa/Reuters/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fläche: 70.182 km²

Bevölkerung: 4,588 Mio.

Hauptstadt: Dublin

Staatsoberhaupt:
Michael D. Higgins

Regierungschef: Enda Kenny

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Irland-Reiseseite