Dramatischer Unfall Lkw-Fahrer fährt zehn Kilometer bewusstlos über Autobahn

Sein Fahrzeug kollidierte mehrfach mit der Mittelleitplanke: Am Steuer eines 40-Tonners hat ein Lkw-Fahrer das Bewusstsein verloren. Der Lastwagen stoppte erst nach zehn Kilometern.


Sinsheim - Auf der Autobahn 6 bei Sinsheim in Baden-Württemberg haben sich am Morgen dramatische Szenen abgespielt. Ein Lastwagen rollte etwa zehn Kilometer ungesteuert über die Fahrbahn, weil der Fahrer das Bewusstsein verloren hatte. Wie durch ein Wunder sei bei der unkontrollierten Fahrt niemand verletzt worden, teilte die Polizei in Heidelberg mit. Der Lastwagen prallte mehrfach gegen die Leitplanke und verlor mehrere Teile, die auf der Fahrbahn liegen blieben.

Das Bewusstsein verloren hatte der aus Tschechien stammende Fahrer in Höhe der Anschlussstelle Bad Rappenau in Richtung Mannheim. Gegen 9.10 Uhr meldeten mehrere Autofahrer der Polizei den außer Kontrolle geratenen Lastzug. Eine Streife der Autobahnpolizei Sinsheim habe daraufhin versucht, den 40-Tonner zu stoppen, was jedoch zunächst nicht gelungen sei. Erst etwa einen Kilometer hinter der Raststätte Kraichgau sei der Lastwagen langsamer geworden und schließlich zum Stillstand gekommen.

Der 48-jährige Fahrer wurde von einem Notarzt versorgt und in eine Heidelberger Klinik eingeliefert. "Er schwebt in Lebensgefahr", sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer sei aufgrund eines medizinischen Notfalls bewusstlos geworden.

Die Polizei sperrte zwischenzeitlich zwei Spuren der Autobahn in Richtung Mannheim. Mittlerweile ist die Unfallstelle geräumt.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.