"Unicef-Foto des Jahres" Die unglückliche Kindsbraut

Ängstlich und misstrauisch blickt sie zu ihm hinüber, er schaut gleichmütig in die Kamera: Das "Unicef-Foto des Jahres" zeigt eine Verlobung in Afghanistan. Der Bräutigam ist 40, seine Braut elf Jahre alt. Der internationale Wettbewerb rückt die Probleme der Welt ins Visier - und schockiert.


Hamburg - Das Sieger-Bild stammt von der amerikanischen Fotografin Stephanie Sinclair und zeigt ein unglückliches Hochzeitspaar: Der Bräutigam Mohammed wirkt wie ein alter Mann, die Braut, das Mädchen Ghulam, ist gerade mal elf Jahre alt. Die Aufnahme ist Teil einer Fotoserie über Kinderheiraten, die Sinclair in den vergangenen zwei Jahren in Afghanistan, Nepal und Äthiopien fotografiert hat.

Während eines Aufenthaltes in Afghanistan fiel der 34-jährigen freien Fotografin auf, dass viele Mädchen mit wesentlich älteren Männern verheiratet waren. Sie beschloss, mit Bildern auf das Thema aufmerksam zu machen. "Was fühlst du heute?" fragte Stephanie Sinclair das Mädchen Ghulam am Tag ihrer Verlobung. "Nichts", sagte das Mädchen etwas verwirrt. "Ich kenne diesen Mann nicht - was sollte ich fühlen?"

"Das Unicef-Foto des Jahres 2007 macht uns auf ein weltweites Problem aufmerksam. Millionen Mädchen werden noch im Kindesalter verheiratet - ein selbstbestimmtes Leben bleibt den meisten dieser Kinderbräute für immer verwehrt", sagte Unicef-Schirmherrin Eva Luise Köhler bei der Preisverleihung in Berlin. Nach Angaben von Unicef leben weltweit mehr als 60 Millionen junge Frauen, die verheiratet wurden, bevor sie volljährig wurden, die Hälfte davon in Südasien.

Sinclairs Aufnahme gewann unter 1230 eingereichten Bildern aus 31 Ländern.

jjc



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.