900 Millionen Dollar Lottospielern in den USA winkt Rekordgewinn

Es wäre der weltweit höchste Einzelgewinn in der Geschichte des Glücksspiels. Falls denn am Freitag ein Spieler die richtigen Zahlen tippt.

Aktuelles Schild der Lotterie Mega Millions in New York
JUSTIN LANE/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Aktuelles Schild der Lotterie Mega Millions in New York


Lottospielern in den USA winkt der größte Einzelgewinn in der Geschichte des Glücksspiels. Nachdem auch am Dienstag niemand sechs Richtige getippt hatte, schwoll der Jackpot der Lotterie Mega Millions auf 900 Millionen Dollar (782 Millionen Euro) an. Sollte bei der nächsten Ziehung am Freitag ein einzelner Spieler die richtigen Zahlen auf seinem Tippschein haben, würde er den weltweit höchsten Gewinn in der Lotto-Geschichte einstreichen.

Derzeit wird der Rekord von einer 53-jährigen US-Bürgerin gehalten, die im vergangenen Jahr bei der Lotterie Powerball knapp 759 Millionen Dollar gewann. 2016 hatte der Powerball-Jackpot sogar die Milliardengrenze überschritten. Damals mussten sich aber drei Lottospieler die Gewinnsumme von 1,6 Milliarden Dollar teilen.

Die Lotterie Mega Millions wurde 2002 ins Leben gerufen. Durch mehrere Regeländerungen verringerten sich seitdem die Gewinnchancen, was gleichzeitig zu höheren Jackpots führte. Wer sich den Hauptgewinn sichert, kann sich die Summe in 30 Jahresraten auszahlen oder mit deutlichen Abschlägen sofort auf sein Konto überweisen lassen. Zudem müssen Lottospieler in den USA auf Bundesebene Steuern auf ihren Gewinn abführen. Darüber hinaus verlangen manche Bundesstaaten ihrerseits zusätzliche Zahlungen an den Fiskus.

sth/AFP/AP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.