USA Mann findet Bein in ersteigertem Schrank

Eine Überraschung der unangenehmsten Art erlebte ein Amerikaner, der bei einer Auktion einen Räucherschrank erstanden hatte. In dem Möbel befand sich ein amputiertes Bein.


Maiden - Als der Mann aus Maiden im US-Bundesstaat North Carolina seinen gerade erstandenen Räucherschrank öffnete, fand er darin einen Gegenstand, den er zunächst für ein Stück Treibholz hielt, das in Papier eingewickelt war.

Beim Auswickeln sah er, das es sich allerdings um ein menschliches Bein handelte, das nach Polizeiangaben "fünf bis acht Zentimeter" über dem Knie abgetrennt worden war.

Die Polizei fand die ursprünglichen Besitzer des Schrankes, eine Frau und ihren erwachsenen Sohn. Die Frau sagte, ihrem Sohn sei das Bein nach einem Flugzeugunfall abgenommen worden, er habe es nach dem chirurgischen Einsatz behalten wollen.

Der Sohn, der mittlerweile aus Maiden weggezogen war, wolle nun zurückkommen, um sein Bein bei dem neuen Besitzer des Schranks abzuholen.

pad/AP



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.