Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Shades of Grey"-Verfilmung: Aufstand der Sadomaso-Fans

"Shades of Grey"-Verfilmung: Proteste gegen Hauptdarsteller Fotos
AFP

Die Entscheidung empört viele Fans: Dakota Johnson und Charlie Hunnam, zwei noch recht unbekannte Schauspieler, sollen die Stars der Bestseller-Verfilmung "50 Shades of Grey" sein. Doch die Proteste gegen die Besetzung werden lauter.

New York - Tausende Anhänger der Bestseller-Trilogie "50 Shades of Grey" sind entsetzt: In einer Petition lehnen sie die geplante Verfilmung des Erotik-Romans mit Dakota Johnson und Charlie Hunnam als Hauptdarsteller entschieden ab.

Stattdessen wollen sie Alexis Bledel ("Gilmore Girls") und Matt Bomer ("Magic Mike") in den Rollen der Studentin und Sex-Sklavin Anastasia Steele beziehungsweise ihres Liebhabers, des smarten, reichen Geschäftsmanns Christian Grey, sehen. Für ihre Petition haben die Fans eigenen Angaben nach bereits mehr als 20.000 Unterschriften gesammelt, berichtet die "Huffington Post".

Die Besetzung der führenden Rollen mit zwei relativ unbekannten Schauspielern ist seit ihrer Bekanntgabe am Montagabend heftig umstritten. "50 Shades"-Autorin E. L. James hatte es sich nicht nehmen lassen, die Wahl selbst zu verkünden. Via Twitter teilte sie mit, dass die "entzückende" Johnson und der "prachtvolle und talentierte" Hunnam am Ende das Rennen gemacht hätten. Als heißeste Anwärter auf die Rollen hatten lange Robert Pattinson ("Twilight") und Emma Watson ("Harry Potter") gegolten.

Als der Protest nicht verstummen wollte, verteidigte "50 Shades"-Produzent Dana Brunetti die Entscheidung damit, dass "die Chemie" zwischen Johnson, 23, und Hunnam, 33, stimme. Für die beiden Schauspieler dürfte der Film ein "riesiger Schritt" werden, prophezeite die "New York Times". Die britische Filmemacherin Sam Taylor-Johnson steht als Regisseurin für den Film fest, der am 1. August 2014 zeitgleich in Deutschland und Nordamerika anlaufen soll.

wit/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: