Feuer in Wohnhaus: Vier Kinder sterben bei Brand in Saarbrücken

Die Feuerwehr hat nach einem Brand in Saarbrücken vier tote Kinder aus einem Haus geborgen. Die Eltern und ein Baby konnten gerettet werden. Sie wurden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Feuerwehr und Rettungswagen: Vier tote Kinder bei Brand in Saarbrücken Zur Großansicht
DPA

Feuerwehr und Rettungswagen: Vier tote Kinder bei Brand in Saarbrücken

Saarbrücken - Bei einem Feuer im Dachgeschoss eines Wohnhauses ein Saarbrücken sind am frühen Freitagmorgen vier Kinder gestorben. Die Eltern und ein knapp ein Jahr alter Säugling konnten laut Polizei gerettet werden. Die Brandursache ist noch unklar. Nach vorsichtigen ersten Einschätzungen sehe es nicht so aus, als ob jemand die Wohnung absichtlich in Brand gesetzt habe, sagte ein Polizeisprecher.

Unter den Toten sei ein Zwillingspaar - zwei dreijährige Jungen, so der Sprecher. Außerdem starben in den Flammen zwei Mädchen im Alter von fünf und sieben Jahren. Die Eltern, eine 27-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann, sowie der Säugling wurden verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Wie schwer sie verletzt wurden, ist bislang nicht bekannt. Laut Polizei sind sie jedoch außer Lebensgefahr.

Zeugen hatten den Polizeiangaben zufolge die Feuerwehr alarmiert, weil das Dachgeschoss des Hauses im Stadtteil Burbach in Flammen stand und sie Menschen um Hilfe rufen hörten. Der Leiter der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, Stefan Schun, sagte, dass der Notruf um 4.39 Uhr eingegangen sei und die ersten Rettungskräfte drei Minuten später am Unglücksort gewesen seien. Er schilderte, dass beim Eintreffen der Feuerwehr bis zu vier Meter hohe Flammen aus dem Eckhaus geschlagen hätten. Personen hätten an den Fenstern gestanden und um Hilfe gerufen. Schuns Angaben zufolge zerstörte das Feuer das komplette Dachgeschoss, die unteren Etagen wurden durch die Flammen aber nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die Eltern und das Baby wurden den Angaben zufolge über eine Drehleiter gerettet. Die Feuerwehr konnte nicht in die brennenden Räume hineingehen. Nachdem sie das Feuer gelöscht hatten, betraten die Rettungskräfte die Wohnung mit Atemschutzgeräten. Dort fanden sie drei tote Kinder, das vierte Kind wurde Feuerwehrangaben zufolge noch über das Treppenhaus aus dem brennenden Haus gebracht, starb aber kurze Zeit später in einem Rettungswagen. Die Leichen sollten laut Polizei obduziert werden, um die genaue Todesursache herauszufinden. Bisher gebe es keine Anhaltspunkte für eine Straftat, hieß es.

Der Polizeipräsident des Saarlandes, Norbert Rupp, zeigte sich bestürzt über die Tragödie. "Es ist ein ganz dramatisches Ereignis", sagte er. Rupp war am Morgen am Brandort. "Vier tote Kinder sind auch für den am härtesten gesottenen Polizisten und Feuerwehrmann eine sehr belastende Situation."

wit/dpa/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Saarbrücken
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback