Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Abgase von Notstromaggregat: Vier Tote in Thüringer Wohnhaus

In einem Wohnhaus in Thüringen sind vier Leichen entdeckt worden. Bei den Toten handelt es sich um einen Vater und seine drei Kinder. Nach ersten Erkenntnissen führte ein falsch angeschlossenes Notstromaggregat zu ihrem Tod.

Ermittler vor Wohnhaus in Otterstedt (Thüringen): Polizei geht von tragischem Unfall aus Zur Großansicht
DPA

Ermittler vor Wohnhaus in Otterstedt (Thüringen): Polizei geht von tragischem Unfall aus

Otterstedt - Die Nachricht erschüttert ein kleines Dorf in Nordthüringen: In einem Wohnhaus in Otterstedt sind vier Leichen gefunden worden. Es handelt sich laut Polizei um einen Erwachsenen, einen Jugendlichen und zwei Kinder einer Familie. "Im Moment deutet vieles auf ein Unfallgeschehen hin", sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Nordhausen. Es gebe keine Anzeichen für eine gewaltsame Auseinandersetzung.

Den Ermittlern zufolge deutet vieles auf eine Kohlenmonoxidvergiftung als Todesursache hin. Die Familie habe in dem Haus ein Notstromaggregat betrieben, dessen Abgase nicht ordnungsgemäß abgeleitet worden seien. Nach bisherigem Erkenntnisstand war die reguläre Stromversorgung abgestellt.

Dem Polizeisprecher zufolge hatte ein Kind die Familie besuchen wollen, ihm wurde aber nicht geöffnet. Daraufhin verständigte es einen Nachbarn. Dieser sah dann in dem Haus nach, entdeckte die vier Toten und rief die Polizei.

Nach bisherigen Angaben sind die Opfer der Vater und drei seiner Kinder. Die Mutter arbeitete zum Zeitpunkt des mutmaßlichen Unfalls und war deshalb nicht zu Hause. Außerdem gehört laut Polizeisprecher ein viertes Kind zu der Familie, das aber nicht mehr zu Hause lebt. Die Angehörigen werden den Ermittlern zufolge von einem Kriseninterventionsteam betreut.

siu/dpa/dapd

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: