Unglück am Vierwaldstättersee Kleinflugzeug stürzt ab - mehrere Tote

Das Wrack brannte komplett aus: Ein mit mehreren Insassen besetztes Kleinflugzeug ist in der Nähe von Luzern abgestürzt. Es gibt offenbar keine Überlebenden.


Am Vierwaldstättersee in der Schweiz ist ein Kleinflugzeug mit mehreren Insassen abgestürzt. Es gebe mehrere Tote, berichtete die Kantonspolizei Nidwalden.

Das Wrack der Maschine brannte den Angaben zufolge vollständig aus. An Bord seien keine Touristen gewesen, sagte ein Pressesprecher der Polizei. Weitere Angaben zu Hintergründen des Absturzes machte er nicht.

Das Unglück ereignete sich bei Hergiswil rund zehn Kilometer südlich von Luzern. Die Bergung der Opfer und des Wracks aus einem unzugänglichen Waldstück seien noch im Gange, teilte die Polizei mit.

Da an der Absturzstelle ein Brand ausgebrochen war, löschten Rettungskräfte das Feuer zunächst mithilfe eines Löschhubschraubers. Erst danach konnten Bergungskräfte zur Unglücksstelle vordringen.

mxw/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.