Waschen, Trimmen, Legen Sabine Christiansen eröffnet Hunde-Salon

Sabine Christiansen kennt das Problem: Hund "Mona" braucht einen guten Friseur - und der ist nicht in Sicht. Dies Dilemma soll jetzt ein Ende haben. Der Promi-Figaro Udo Walz eröffnet einen Hunde-Salon. Ein Teil der Einnahmen fließt in einen Fonds zu Gunsten Not leidender Tiere. Christiansen übernimmt die Schirmherrschaft.


Sabine Christiansen: Zuneigung zum Tier mit Menschenliebe gepaart
DDP

Sabine Christiansen: Zuneigung zum Tier mit Menschenliebe gepaart

Hamburg - "Als ich Sabine die Idee mit dem Hundesalon erzählt habe, war sie sofort begeistert", zitiert die "Bild"Zeitung den 60-jährigen Walz. Schließlich sei sie mit ihrem Hund Mona auch immer auf der Suche nach einem guten Hundefriseur.

Mit einem Teil der Einnahmen wird ein Sozialfond gegründet, von dem zum Beispiel Operationen von Tieren bedürftiger Menschen bezahlt werden sollen. "Wenn wir es schaffen, dass mehr bedürftige Menschen mit ihren Tieren zusammenleben können, dann haben wir ein wichtiges Etappenziel erreicht", so die Tier- und Menschenfreundin. Ihre Anteile am Gewinn gingen "auf jeden Fall komplett, also ohne Abzüge, in diesen Sozialfonds", kündigte die Polit-Talkerin an.

Christiansens Mischling Mona musste bereits als Modell herhalten: Für 50 Euro wurde dem Tier ein neues Fell-Styling verpasst. "Scheren trocken" kostet 35 Euro, ein Vollbad für den Vierbeiner zwischen 15 und 25 Euro. Und auch der beste Freund des Menschen bleibt von der Wellness-Welle nicht verschont: Ab Januar hat "Sparks - dogs and more" laut "Bild" ein Hunde-Verwöhnprogramm mit Massagen und Bachblüten-Therapie für den gestressten Vierbeiner im Angebot. Eröffnung des Salons soll am Donnerstag sein.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.