Erdloch am Weißen Haus Der Sumpf von Washington

Auf dem Rasen vor dem Weißen Haus sackt die Erde ab. Spötter haben es schon immer gewusst: Washington ist ein einziger Sumpf. Oder ist Melanias Fluchttunnel eingestürzt?

North Lawn am Weißen Haus
AP

North Lawn am Weißen Haus


Das Weiße Haus hat ein neues Problem. Es kommt aus dem Untergrund. Und ausnahmsweise lassen sich die Demokraten mal nicht dafür verantwortlich machen: Auf dem Rasenstück nördlich des Gebäudes hat sich ein Erdloch aufgetan, in der Nähe des Eingangs zum Pressezentrum.

Laut einer Sprecherin der Nationalen Parkbehörde wurde das Loch auf dem North Lawn am Sonntag entdeckt. Man wolle demnächst graben, um sich den Untergrund genauer ansehen zu können. Löcher wie dieses gebe es nach starken Regenfällen häufig in Washington, sagte die Sprecherin.

Lokalreporter berichten, das Loch sei seit Sonntag größer geworden. Die Sprecherin sagte allerdings: "Wir denken nicht, dass es eine Gefahr für das Weiße Haus darstellt oder für ein größeres Problem steht." Inzwischen haben Angestellte des Weißen Hauses das Loch abgesperrt.

Was anderswo nur eine Delle im Boden wäre, gewinnt an diesem symbolträchtigen Ort an Bedeutung. Präsident Donald Trump war im Wahlkampf unter anderem mit dem Versprechen angetreten, den "Washingtoner Sumpf" auszutrocknen. Dass nun der Boden wegsackt, dürfte Gegner des Präsidenten amüsieren. Zumal es vor exakt einem Jahr schon einmal ein Loch gab - an der Straße vor Trumps Anwesen Mar-a-Lago in Florida.

Fotostrecke

44  Bilder
Spektakuläre Erdlöcher: Und plötzlich sackt der Boden ab

Der Sumpf schlägt zurück, wurde auf Twitter gekalauert. Schauspieler Misha Collins ("Supernatural") schrieb, Trump bekomme seine eigene Abkürzung in die Hölle. Und TV-Talker Jimmy Kimmel scherzte: "Sind wir sicher, dass das ein Sinkhole ist und nicht einer von Melanias Fluchttunneln?"

Selbstverständlich hat das Loch am Weißen Haus inzwischen auch einen eigenen Twitteraccount. Die Trump-Anspielungen in der Selbstbeschreibung sind kaum zu übersehen: "Ich bin ein wunderschönes Sinkhole. Das beste Sinkhole der Geschichte. Jeder weiß es." In einem Tweet heißt es, das Loch könne weder bestätigen noch dementieren, dass es von China aus gegraben worden sei.

Experten gehen nicht davon aus, dass das Loch noch größer werden wird. Im Vergleich zu jenem riesigen Graben, der sich jüngst in Neuseeland auftat, nimmt es sich ohnehin beinahe niedlich aus.

ulz



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.