"Wetten dass...?" ZDF bezeichnet Gottschalks Abschied als Aprilscherz 

Thomas Gottschalk hat am Samstag Millionen Fernsehzuschauer mit seinem Abschied als "Wetten dass...?"-Moderator in den April geschickt.  Während im Hintergrund die Abspann-Musik lief, kündigte der 55jährige seinen Rücktritt an. Das ZDF bestätigte, dass es sich um einen Aprilscherz handelte.


Jagd auf dem Dreirad: Thomas Gottschalk, Tom Cruise
DDP

Jagd auf dem Dreirad: Thomas Gottschalk, Tom Cruise

Halle - Auch SPIEGEL Online hatte nach der Sendung über die Rücktrittsankündigung des Showmasters berichtet. Nach 25 Jahren sei die Zeit gekommen, mit der Sendung Schluss zu machen, sagte Gottschalk am Ende der 162. Folge der Erfolgsshow in Halle an der Saale. Allerdings handelte es sich dabei um einen reinen Aprilscherz: "Ja, es hängt mit dem Datum zusammen", bestätigte ZDF-Pressesprecher Peter Gruhne am Samstag auf AP-Anfrage. Deshalb habe Gottschalk die Sendung unbedingt vor Mitternacht abmoderieren müssen. Die Ankündigung sei "um Gottes Willen" nicht ernst gemeint gewesen. Gottschalks Vertrag bei dem Mainzer Sender läuft bis 2007.

In der Jubiläumssendung waren unter anderem Roberto Begnini, Michelle Hunziker und Tom Cruise zu Gast.

reh/AP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.