Wetter Deutschland erwartet "Hitzewellchen"

Es wird wieder heiß in Deutschland - zumindest teilweise. In einigen Regionen soll die 30-Grad-Marke geknackt werden.

DPA/ Karl-Josef Hildenbrand

Nach der Abkühlung der vergangenen Tage kehren von Donnerstag an in großen Teilen Deutschlands Sonne und hohe Temperaturen zurück. "Man könnte sogar von einem Hitzewellchen sprechen", sagte der Meteorologe Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

Insbesondere gelte das entlang des Rheins und in der Mitte Deutschlands. Dort dürfte am Donnerstag vielerorts wieder die 30-Grad-Marke erreicht und auch überschritten werden.

An den Küsten und in Nordwestdeutschland bleibt es dagegen kühler. Von hier aus zieht am Freitag eine Kaltfront Richtung Süden. Im Süden und im Osten ist es jedoch voraussichtlich weiterhin heiß. Spitzenwerte von bis zu 34 Grad dürften dann in der Lausitz erreicht werden. Von Schleswig-Holstein bis zum Niederrhein sind am Freitagmorgen dagegen eine dichte Wolkendecke und ein paar kräftige Regenschauer zu erwarten.

Bis Samstagmittag soll es dann wieder etwas kühler werden. Im Süden und in der Mitte Deutschlands bleibt es mit Höchstwerten bis 28 Grad aber durchaus sommerlich, während im Norden bei vielen Wolken und einer frischen Brise maximal 24 Grad erreicht werden dürften. Auf den Nordseeinseln steigt die Temperatur voraussichtlich nicht über 20 Grad. Am Südschwarzwald und Alpenrand kann es nach DWD-Angaben im Tagesverlauf teils kräftige Schauer und Gewitter geben.

bbr/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.