Tiger attackiert Ziegenbock Ende einer großen Freundschaft

Es war eine Geschichte fürs Herz: In einem russischen Zoo lebten Tiger und Ziege in Freundschaft vereint. Jetzt ist es mit der Harmonie vorbei.

AFP/PRIMORYE SAFARI-PARK

Amur und Timur lebten wochenlang friedlich zusammen. International wurde über die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem Tiger und einer Ziege in dem Zoo in Wladiwostok berichtet. Doch nun hat ein Vorfall die Verbindung und auch den Tierpark schwer erschüttert: Der Tiger hat den Bock lebensgefährlich verletzt.

Amur habe Timur am Genick gepackt und einen Hügel hinuntergeworfen, meldete die Agentur Ria Nowosti. Ungewöhnlich für den friedfertigen Tiger. Der Ziegenbock war der Raubkatze ursprünglich lebendig zum Fraß vorgeworfen worden, dieser hatte ihn jedoch verschont und in seiner Nähe geduldet.

Beide Tiere hatten seit Ende November vergangenen Jahres im selben Gehege des Safariparks Primorje bei der Hafenstadt Wladiwostok zusammengelebt.

Auch jetzt habe Amur seinen Freund nicht töten, sondern lediglich zurechtweisen wollen, sagte Zoodirektor Dmitri Mesenzew. Der Ziegenbock habe den Tiger zuvor ausdauernd mit Hörnern und Hufen traktiert. Timur habe Bisswunden erlitten und werde derzeit in einem Einzelgehege vom Tierarzt behandelt.

Ob die ungleichen Freunde wieder zusammengeführt werden, ist ungewiss.

Im Video: Ein Bild aus besseren Tagen

gam/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.