Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Zu kritisch: Günter Netzer erteilt seiner Frau Ferrari-Verbot

Normalerweise ist Kritik Günther Netzers Job. Wenn es jedoch um seinen rasanten Fahrstil geht, zeigt der Fußball-Kommentator schwache Nerven. Das musste auch seine Frau erfahren: Sie wurde aus Netzers Sportflitzer verbannt.

Fußball-Kommentator Günter Netzer: Privat darf's ruhig etwas schneller sein
DPA

Fußball-Kommentator Günter Netzer: Privat darf's ruhig etwas schneller sein

Hamburg - Weil er ungestört Gas geben wolle, nehme er seine Frau Elvira bei Touren in seinem italienischen Sportwagen einfach nicht mehr mit, sagte Netzer der Zeitschrift "Gala". Er habe aber noch einen alten Mercedes, in dem sie ihn begleiten dürfte. "Ich fahre dann so, wie es ihr gefällt und reduziere meine sportlichen Ansprüche ans Fahren." Das sei reiner Selbstschutz: "Ferrari-Fahren mit ihr kostet auch mich einfach zu viel Nerven."

Wenn es dagegen um Fußball geht, enthält sich Frau Netzer jeden Kommentars - freiwillig. "Sie hat überhaupt keine Ahnung davon und hat sich selbst ein Redeverbot auferlegt", sagte der frühere Kicker aus Mönchengladbach. Allerdings, räumte Netzer ein, wenn sie spreche, sage sie gelegentlich erstaunlich kluge Dinge, die ihr während des Spiels aufgefallen seien: "Man ist als Fachidiot manchmal sehr verwundert, was Frauen von ihrem Instinkt her spüren und wie richtig sie mit ihrer Beurteilung liegen."

Das Paar lebt seit 1979 zusammen, ist seit 1987 verheiratet und hat eine Tochter. Wie im Fernsehstudio gibt sich Netzer auch privat staubtrocken. Auf die Frage, ob er seinen 60. Geburtstag feiern werde, antwortete Netzer: "Das glauben Sie mal nicht. Meine Frau sagt, ich würde am liebsten in den Keller gehen, mir eine Decke über den Kopf ziehen, ein Lichtlein anzünden und sagen: Ich habe Geburtstag." Das, so Netzer, werde tatsächlich in ähnlicher Weise passieren. "Das entspricht meinem Naturell."

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: