Als 1988 in Deutschland das Medikament Omeprazol auf den Markt kam, änderte sich das Leben von Hunderttausenden Magenkranken. Zuvor war, wer an einem Geschwür, einem "Ulkus", litt, verdammt: zu vielen Wochen Schonkost und einem Leben ohne Kaffee und Alkohol; etliche mussten sich einer großen, blutigen Operation unterziehen, bei der man ihnen einen Teil des Verdauungsorgans herausschnitt.

Mit dem neuen Medikament heilten Magengeschwüre zügig wieder ab - der Wirkstoff blockiert beinahe vollständig die Säureausschüttung der Magenzellen. Zusammen mit verschiedenen Antibiotika, die das damals entdeckte Ulkusbakterium Helicobacter pylori bekämpften, wirkte es oft Wunder. Magenchirurgen mussten den Großteil ihrer Patienten an die Internisten abgeben; und auch jahrelanges, schmerzhaftes Sodbrennen ließ der Säureblocker häufig verschwinden, als wäre nie etwas gewesen.

Doch nun scheint das Zaubermedikament für viele Menschen zum Fluch zu werden, und zwar weltweit. Das Problem: Die Mittel, sogenannte

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
FOTOS: Reuters, Thomas Köhler / Photothek.net

Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!