Hier haben sie den ukrainischen Piloten erschossen, sagt Mohammed Aka und beugt sich über ein kleines Loch im Fußboden des Hotelrestaurants. Er spricht leise, so, als wollte er nicht, dass die Gäste ihn hören. Aber welche Gäste?

Es ist Mittagszeit. Sie haben wieder das große Büfett aufgebaut mit afghanischen Spezialitäten, knapp 30 Tische eingedeckt, Töpfe und metallene Schalen dampfen vor sich hin, eine Armee von Kellnern steht bereit. Aber nur ein Tisch ist besetzt. Dort sitzt ein Mann und schaut missmutig herüber, wie sich Mohammed Aka über das Loch beugt, das eine Kugel am 20. Januar 2018 hier in den Fliesenboden gerissen hat.

"Dort drüben saßen unsere drei Musiker", sagt Aka und zeigt Richtung Eingang. "Den Trommler fand man später tot im vierten Stock. Kopfschuss." Mohammed Aka geht zu den Tischen rechts vom Eingang und sagt: "Hier saß die alte Dame aus Deutschland. Sie haben sie erschossen, als sie versuchte zu fliehen." Aka holt kurz Luft. Er ist der Restaurantchef des Intercontinental.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 3/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!