Dein Heim, Frauenmagazin von ISIS
Dein Heim, Frauenmagazin von ISIS

Islamisten-Illustrierte

So möchte der Qaida-Mann von seiner Frau verwöhnt werden

Exklusiv für Abonnenten
In vielen Dschihadistenehen hängt offenbar der Haussegen schief. Deshalb bringt al-Qaida nun ein Magazin heraus, das Frauen den Umgang mit ihren islamistischen Gatten beibringen soll. Von Christoph Sydow

"Gibt es Romantik nach 40?" "Wie werde ich eine erfolgreiche Hausfrau?" "Wie schaffe ich es, dass meine Kinder mir gehorchen?" "Was mache ich, wenn ich wütend auf meinen Ehemann bin?"

Mit Fragen wie diesen beschäftigt sich das neue arabische Frauenmagazin"Baituki", auf Deutsch: "Dein Heim", das seit Dezember 2017 im Monatstakt digital erscheint. Das Besondere: Herausgeber der Zeitschrift ist "Die beste Gemeinschaft", die Propagandaabteilung des Terrornetzwerks al-Qaida.

Das Magazin richtet sich an muslimische Frauen in der islamischen Welt und im Westen. An Frauen, die sich bereits dem Dschihadismus verschrieben haben, aber auch an ganz gewöhnliche Musliminnen, die al-Qaida indoktrinieren will. Das Blatt möchte seine Leserinnen zu unterwürfigen Frauen erziehen, die ihrem Ehemann, dem Dschihadisten, treu ergeben sind.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!