Am Morgen des 7. August gegen drei Uhr wanderten ein hagerer Mann mit sehnigen Muskeln und ein kräftiger Weißhaariger mit Augenringen durch einen Wald im Ostallgäu. Sie folgten GPS-Koordinaten, die sie in ein Handy eingegeben hatten. Die Männer trugen Wathose, Rucksack, eine Strickleiter, Spaten, Karabiner, ein Tau und eine Teleskopangel, die sie auf zehn Meter ausfahren konnten. Sie brauchten diese Utensilien, weil sie auf der Suche nach einem Schatz waren. Schätze sind meist gut versteckt, damit man sie nicht findet.

Der Schatz, nach dem die beiden Männer suchen, hat nichts zu tun mit schweren Holztruhen oder gehäuften Goldmünzen und schon gar nichts mit einbeinigen oder sonst wie gezeichneten Piraten, wie man sie aus Robert Louis Stevensons "Die Schatzinsel" kennt. Die moderne Schatzsuche heißt Geocaching. Jemand versteckt dabei einen Zettel in einem Behälter irgendwo auf der Welt. Das ist der Schatz. Die Koordinaten des Verstecks stellt er ins Internet. Die Suchenden folgen den Koordinaten.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 37/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!