Im Januar ist es zehn Jahre her, dass ein oder mehrere Menschen etwas radikal Neues in die Welt gesetzt haben. Bis dahin konnte man über Computernetze vor allem Informationen tauschen. Doch Anfang 2009 startete der Anonymus oder das Kollektiv – wer wirklich dahinter steckt, weiß man bis heute nicht genau – unter dem Pseudonym "Satoshi Nakamoto" eine neue Software. Diese erschuf eine dezentrale Datenbank namens Blockchain und eine Währungseinheit namens Bitcoin – und somit digitales Geld, das Nutzer direkt miteinander austauschen konnten. Ganz ohne Banken, Notare oder all die anderen Institutionen, die bei herkömmlichen Geldgeschäften als Mittler für Vertrauen sorgen.

Wie es aussieht, fällt die Geburtstagsparty zum Jahresanfang aus. In Feierlaune ist in der Kryptoszene jedenfalls kaum jemand, es dominiert eine Mischung aus Ernüchterung und Panik. Noch vor ziemlich genau einem Jahr hatte der Bitcoin enorm an Wert gewonnen – im vorigen Dezember wurde ein einzelner Bitcoin an manchen Onlinebörsen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 49/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!