Im Juni 2017 reiste der Berater Timo Noetzel zur Luftfahrtmesse nach Paris, um Gespräche mit seinen Top-klienten zu führen. Noetzel, 41, kümmert sich für die Consultingfirma Accenture um die Bundeswehr und Firmen aus der Waffenindustrie. Bei einem "Key Meeting" am Flughafen Le Bourget traf Noetzel die deutschen Generäle Erhard Bühler und Benedikt Zimmer und den Chef der Rüstungssparte von Airbus.

Nach seiner Rückkehr fasste Noetzel das Meeting im Intranet von Accenture zusammen. Schon jetzt gehöre man zu den "engsten Beratern" der deutschen Generäle, prahlte der Accenture-Direktor. Nun gehe es darum, "starke Beziehungen" zu Airbus aufzubauen.

Wenige Monate später zahlte sich das Netzwerken offenbar aus. Das Verteidigungsministerium (BMVg) entschied Ende 2017, bei einem wichtigen Digitalisierungsvorhaben auf Airbus und Noetzel zu setzen: Das Produktlebenszyklusmanagement (PLM) soll dafür sorgen, dass Waffensysteme nicht mehr so oft ausfallen. Als Pilotprojekt wurde das Transportflugzeug A400M

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 50/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!