SPIEGEL: 86 Prozent der Thüringer stehen der Demokratie laut einer neuen Umfrage als Staatsidee positiv gegenüber – Sie sind trotzdem besorgt, warum?

Mohring: Die Zahl der Skeptiker und Antidemokraten ist in der Tat so klein wie nie. Aber eine Zahl macht mir Sorgen: Die Zufriedenheit mit dem demokratischen Alltag hat um zehn Prozentpunkte abgenommen.

SPIEGEL: Was stört die Leute?

Mohring: Glaubt man dem Thüringen-Monitor, fühlen viele sich nicht gut vertreten. Sie denken, dass Politiker zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind, dass wir die Bürger bevormunden und zu wenig auf sie hören.

SPIEGEL: Was wollen Sie dagegen tun?

Mohring: Wir sollten die plebiszitären Instrumente der Landesverfassung ausbauen. Schon jetzt können Wähler durch Bürger- und Volksbegehren aktiv werden. Ich denke an ein zusätzliches Beteiligungsinstrument, ein fakultatives Referendum: Binnen 100 Tagen nach Bekanntmachung eines Gesetzes können 50.000 Wahlberechtigte einen Volksentscheid darüber herbeiführen. Votiert dann

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 49/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!