Das Allgemeine Krankenhaus von Oldham nahe Manchester glich einer Festung. Wochenlang belagerten es Reporter, Fotografen, Kameraleute. Denn sie wussten: Hinter diesen Mauern vollzog sich, von Ärzten streng überwacht, eine Schwangerschaft, aus der wenig später das "Baby des Jahrhunderts" hervorgehen sollte: Louise Brown, das erste Retortenkind der Welt.

Das war im Sommer 1978. Nun, 40 Jahre später, ist es erneut so weit: Im HarMoniCare-Frauen- und Kinderkrankenhaus der Stadt Shenzhen sollen Zwillingsmädchen das Licht der Welt erblickt haben, die als Babys des 21. Jahrhunderts in die Geschichte eingehen könnten. Nana und Lulu heißen sie.

Allerdings bekam kein Fotograf die beiden zu Gesicht. Stattdessen zog sich der Mann, der ihre Zeugung beaufsichtigt hatte, ein blütenblaues Hemd über, platzierte seine Heimkamera vor sich auf dem Labortisch und trug seine Botschaft vor. "Zwei wunderschöne kleine chinesische Mädchen" seien geboren worden, verkündete der junge Biotechnologe He Jiankui. Nun flehe

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 49/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!