Von Rafael Buschmann, Andreas Meyhoff, Nicola Naber, Gerhard Pfeil, Antje Windmann, Christoph Winterbach, Michael Wulzinger 

Ereignet sich etwas auf der Welt, das die Menschen bewegt, spiegelt sich das in den Schlagzeilen und den Nachrichtensendungen wider. Zeitungen und TV-Sender berichten so lange darüber, bis sich wieder andere Themen aufdrängen. Die Folge ist, dass Skandale schnell in Vergessenheit geraten, obwohl ihre Aufarbeitung in Wahrheit erst begonnen hat.

So ist es auch im Fall Ronaldo.

Seit einigen Wochen ist es ruhig geworden, was die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Fußballer betrifft. Aber es ist nur eine scheinbare Stille: In Las Vegas laufen die Ermittlungen gegen ihn weiter.

Die Amerikanerin Kathryn Mayorga, 35, beschuldigt Cristiano Ronaldo, 33, sie 2009 dort in einem Hotel vergewaltigt zu haben. Dieser bestreitet das. Unbestritten ist, dass er ihr im Zuge einer außergerichtlichen Einigung viel Geld zahlte, damit sie ihre Anschuldigung nicht öffentlich macht – und vor

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 49/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!