Ich meine: Wer heißt schon Effi? Kann man so heißen? "Effi Briest" steht am Ende von Theodor Fontanes großem Roman auf der weißen Grabplatte, und der alte Hund Rollo liegt davor und frisst nicht mehr, weil er vergeht vor Traurigkeit. Sie habe zu lange in die Sterne geschaut, zu den "Himmelwundern", so hat Theodor Fontane das vor mehr als 120 Jahren geschrieben. Sie hatte glücklich geliebt, unglücklich geliebt, und dann war feuchte und kalte Luft vom See zu ihr heraufgezogen, sie war krank geworden, und schließlich kommt Wiesike, der Arzt, sieht sie an und sagt zu Effis Vater: "Wird nichts mehr."

Sonderbare Welt, tief versunken. Preußen, die Mark Brandenburg, der alte Adel, Ehre, ein klarer See mit Weltkontakt, tödliche Luft, wandern, wandern und den Menschen in die Herzen sehen. "Leicht angestaubt" hat Kurt Tucholsky die Romane Theodor Fontanes vor beinahe hundert Jahren genannt. Und er fügte hinzu, dass Fontanes Welt nicht mit dessen Tod am 20. September 1898 untergegangen sei, sondern

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 51/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!