Florian Mildenberger ist viel unterwegs. Der Professor für Medizingeschichte besucht Tagungen, hält Vorträge oder besucht Archive, um zu forschen. Weltweit.

Die Arbeit macht ihm Spaß, nicht aber die Reise dorthin. Und es ist dabei fast egal, ob er per Bahn, mit dem Flugzeug oder auf der Straße unterwegs ist. Mildenberger ist genervt.

Neulich fuhr er mit dem Zug von Berlin nach Essen. Die Sitzplatzreservierungen wurden nicht angezeigt; das kennt er. Das Bordrestaurant hatte kaum Ware; auch das empfindet er mittlerweile als normal. Doch als der Zug irgendwo in der Provinz plötzlich eine Ewigkeit einfach stehen blieb, konnte Mildenberger seine weiteren Pläne für den Tag komplett vergessen.

Mildenberger kann solche Geschichten dutzendfach erzählen. Häufig hilft ihm bloß noch schwarzer Humor: "Die Bahn kämpft tapfer gegen jeden Kunden."

Es ist ja nicht nur die Bahn. Manchmal nimmt Mildenberger auch den Fernbus. Doch hier das gleiche Bild: "Die Busbahnhöfe sind viel zu klein für die schnell gewachsenen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 39/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!