Ulrike B. fühlte sich offenbar sicher. Ermittler hatten gerade ihr Einfamilienhaus am Bremer Stadtrand durchsucht, da griff sie zum Handy und erzählte von der Razzia. Die eigentlich interessanten Daten hätten die Ermittler nicht gefunden, sagte sie, es gehe um Chats mit dem Hildesheimer Anwalt Irfan C. und einer ihrer Mitarbeiterinnen. Beide hätten inzwischen andere Telefonnummern.

Am nächsten Tag sprach sie mit ihrer Mutter am Telefon über die Polizeiaktion. Sie habe die Nachrichten inzwischen gelöscht. Für zukünftige Chats lud Ulrike B. den Messenger-Dienst Threema herunter, der als besonders sicher gilt.

Was die ehemalige Chefin der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) nicht wusste: Ihr Handy wurde abgehört, als die Ermittler am 18. April bei ihr und drei weiteren Beschuldigten durchsuchten. Um den Lauschangriff nicht zu gefährden, kontrollierten die Fahnder die Chats auf dem Handy. Das Gerät durfte sie aber behalten – ein simpler Trick.

Die belauschten

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 26/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!