Nach einer der seltsamsten Wochen in der seltsamen Präsidentschaft des Donald Trump bleiben Fragen: Was ist los mit diesem Mann? Hat er etwas zu verbergen – wenn ja, warum verhält er sich so? Und wenn nein, warum verhält er sich dann trotz-dem so?

Es war ein unvergesslicher Auftritt, als Donald Trump am Montag in Helsinki an einem Rednerpult im Palast des finnischen Präsidenten stand und neben Wladimir Putin schwach wirkte. Nachdem er die europäischen Verbündeten in den Tagen zuvor aggressiv angegangen hatte, behandelte er den russischen Präsidenten nun wie einen großen Bruder. Trump wirkte nicht wie der mächtigste Mann der Welt, sondern wie ein Bittsteller oder Untergebener, es war, als wollte er Putin gefallen, er sprach von einer "leuchtenderen Zukunft" für Amerika und Russland.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 30/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!