Wie er es geschafft hat, mit Donald Trump einen Deal zu schließen, den niemand für möglich gehalten hat? Jean-Claude Juncker sitzt in einem schmucklosen Besprechungsraum eines Washingtoner Politikinstituts und lässt die Stunden Revue passieren, die er soeben im Weißen Haus verbracht hat. Er ist erschöpft, das sieht man ihm an, aber Juncker ist auch guter Dinge. "I did it", sagt er. "Ich hab's gemacht."

Mehr als zwei Stunden hatte er mit Trump verhandelt und am Ende eine Vereinbarung erzielt, die in Europa und Amerika mit Erleichterung aufgenommen wurde: Donald Trump verzichtet vorerst darauf, Strafzölle auf europäische Autos zu verhängen. Im Gegenzug wollen die Europäer den USA mehr Flüssiggas und Sojabohnen abnehmen und unter anderem darüber reden, wie Zölle auf andere Güter abgeschafft werden können. "Der Präsident hat zugestimmt, dass es keine weiteren Zölle geben wird", sagt Juncker stolz. Die bestehenden Autozölle würden "nicht erhöht".

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 31/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!