Jonas ist vier Jahre alt und hat zwei Kinderzimmer, das eine bei der Mutter in der Nähe von Uppsala, das andere beim Vater in Stockholm. Seine Eltern sind davon überzeugt, dass es so am besten ist, für den Jungen und auch für sie selbst. Vor zwei Jahren haben sie sich getrennt, und die geteilte Sorge für ihren Sohn, der jetzt abwechselnd bei beiden wohnt, haben sie einvernehmlich geregelt.

In Schweden ist das üblich. Dort hat sich das sogenannte Wechselmodell als Normalfall etabliert. So sehen es die Gesetze des Landes vor, anders als bisher in Deutschland.

Holger Meyer, der Vater von Jonas, ist bereit, über das private Arrangement Auskunft zu geben. "Bisher funktioniert es sehr gut", sagt er. Meyer ist 38 Jahre alt, er stammt aus der Nähe von Bremen und arbeitet seit sechs Jahren in dem skandinavischen Land. Seine geschiedene Frau, die brasilianischer Herkunft ist, hat er in den USA kennengelernt, wo beide zuvor gelebt haben. Sie ist Wissenschaftlerin am schwedischen Veterinärinstitut, er Forschungsdirektor

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!