Chadwick, 53, lehrt an der englischen Salford University Sportökonomie und beschäftigt sich mit geopolitischen Auswirkungen auf den Sport.

SPIEGEL: Kommenden Mittwoch entscheidet der Fifa-Kongress in Moskau über den WM-Gastgeber 2026. Zur Wahl stehen Marokko und "United", eine Initiative von Kanada, Mexiko und den USA. Viele Fachleute hatten damit gerechnet, dass Fifa-Präsident Gianni Infantino die Afrikaner vorzeitig ausschließen würde. Sind Sie überrascht, dass es anders gekommen ist?

Chadwick: Ja, aber Infantino hat wohl unterschätzt, wie zäh die Marokkaner sind. Ihre Bewerbung ist ernst zu nehmen. Und viele Länder werden in Erwägung ziehen, sie bei der Abstimmung zu unterstützen, manche allein aus antiamerikanischen Motiven.

SPIEGEL: Donald Trump äußerte bei Twitter, Staaten, die von den USA finanziell oder politisch unterstützt werden, sollten für die US-Bewerbung stimmen.

Chadwick: Das las sich wie eine versteckte Drohung, es hatte etwas von George W. Bushs "Achse des Bösen": Entweder

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 24/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!