Ein paar Tage nachdem es in Chemnitz wieder ruhig geworden ist, am ersten Montag im September, betritt in Erfurt, 150 Kilometer weiter westlich, Ronny Bliefert sein Büro, um Gutes zu tun für Menschen, die aus fremden Ländern kommen. Es ist nicht so, dass Bliefert ein besonders weites Herz für diese Menschen hätte. Es hat sich eher so ergeben.

Bliefert hat Zimmermann gelernt, als Bauingenieur gearbeitet, seine eigene Firma gehabt, aber damit lief es irgendwann nicht mehr rund, und er musste noch mal neu anfangen. Jetzt ist er 41 Jahre alt und in der Zeitarbeitsbranche. Sein aktueller Arbeitgeber ist die Geat AG in Erfurt; hier ist er Niederlassungsleiter und beschäftigt Menschen, die er an Firmen verleiht. Das Besondere an Blieferts Job ist, dass diese Menschen fast ausschließlich Flüchtlinge sind.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 38/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!