Aristides Hatzis, 51, ist Professor für Recht und Rechtstheorie an der Universität Athen. Sein Buch "Kurze Einführung in den Liberalismus" erschien im vergangenen Jahr und wurde zum Bestseller.

SPIEGEL: Professor Hatzis, Sie haben ein Buch über den Liberalismus geschrieben, das ein Überraschungserfolg in Griechenland geworden ist. Worum geht es?

Hatzis: Das Buch ist eine kurze Einführung in das liberale Denken. Seine Geschichte, die verschiedenen Ideen. Und es geht um meine Vision von Liberalismus.

SPIEGEL: Die wäre?

Hatzis: Ich glaube an offene Märkte als beste Voraussetzung für Wohlstand. Und ich glaube an individuelle Freiheit. Im ökonomischen, aber auch im kulturellen und sozialen Sinne. Jeder Mensch sollte der Autor seines Lebens sein. Es ist wichtig, sich frei zu fühlen und unabhängig zu sein.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!