Montag, 29. Oktober. Pünktlich um 6.21 Uhr Ortszeit hebt Flug JT 610 des indonesischen Billigfliegers Lion Air ab. An Bord der nagelneuen Maschine vom Typ Boeing 737 Max 8 sitzen 189 Menschen, darunter zwei Säuglinge.

Die Passagiere wollen von Jakarta aus die eine Flugstunde nordwärts gelegene Stadt Pangkal Pinang erreichen; doch ihre Reise wird sehr bald auf furchtbare Weise enden. Um 6.33 Uhr zerschellt das Flugzeug mit der Nase voran in der Javasee.

Mit mehr als 600, vielleicht sogar mehr als 1000 km/h schlug die Maschine auf dem Wasser auf – deshalb ist nicht viel geblieben von JT 610 und seinen Insassen. Taucher konnten in gut 30 Meter Tiefe winzige Trümmer und säckeweise Körperteile bergen.

Von den beiden Flugschreibern fanden die Helfer zunächst nur den Datenrekorder. Das andere Gerät, das Cockpitgeräusche und -gespräche aufnimmt, blieb bisher verschollen. Mehr als 200 Einsatzkräfte suchten danach. Den für die Aufklärung des Ereignisses unerlässlichen "Voice Recorder" zu finden, wird

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar

Zusätzlich sichern Sie sich mit einer Bestellung Zugriff zu allen Inhalten der aktuellen Exklusivserie „Football Leaks“ über Hinterzimmergeschäfte und schmutzige Deals im Spitzenfußball.

Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!