Im April, als es noch regnete in Deutschland, schickte mir meine Schwiegermutter, die sich in unserer Abwesenheit um das Wochenendgrundstück in Brandenburg kümmert, ein Foto nach Tel Aviv. Es zeigt unsere Bungalowdecke. Genauer gesagt, zeigt es einen Fleck an der Bungalowdecke. Er hat die Form von Kuba. Ich habe in der Vergangenheit Deckenflecken begutachtet. Wände und auch die Decke des Bungalows sind mit Lehm verputzt. Lehmputz sorgt für ein gutes Raumklima. Aber er wird auch schön nass.

Das Foto löste bei mir eine ähnliche Panik aus wie die fadenscheinigen Stellen auf den Oberschenkeln meiner ersten und einzigen Wrangler-Jeans, die ich Ende der Siebzigerjahre aus dem Westen geschickt bekam. Es ist die Vorahnung des Todes. Ab jetzt geht es bergab. Ein sehr deutsches Gefühl.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 34/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!