Ein normaler Arbeitstag für Inger-Maria Mahlke beginnt mit Tränen. Mahlke steht auf, trinkt Kaffee, zieht die 20 Jahre alte braune Jogginghose aus Nickistoff an, setzt sich an den Computer, schaut auf den Cursor, dann kriechen die Zweifel in ihren Kopf, so erzählt sie es. Zweifel an ihrem Text, an ihrem Weg und daran, ob sie Schriftstellerin ist.

Sie weint meist eine halbe Stunde lang, danach schreibt sie 16 Stunden durch.

Während eines früheren Romans, sagt sie, habe sie sich fast nur von Eis der Marke Ben & Jerry's und Fertigsalat von Aldi ernährt. Bei ihrem jüngsten Roman aß sie vor allem Pfannkuchen. "Weil die schnell gehen und lange satt machen."

Inger-Maria Mahlke, 41, hat eine Menge Preise gewonnen, beim Bachmann-Wettlesen in Klagenfurt zum Beispiel. Doch trotz dieser Preise ist Mahlke dem breiteren Publikum nicht sonderlich bekannt. Ihr Roman "Wie Ihr wollt", in dem es um eine kleinwüchsige Cousine von Queen Elizabeth geht, verkaufte sich 15 500-mal.

Vor Kurzem erschien Mahlkes neuer

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 39/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!