Der Bundestrainer tänzelt braun gebrannt und in kurzer, schwarzer Trainingshose über die Terrasse des Mannschaftshotels, sein Silberkettchen wippt am Hals. Er sucht nach dem besten Tisch. Nahe Eppan, über den Dolomiten, sind Gewitterwolken aufgezogen. Er deutet auf einen Platz unter dem cremefarbenen Schirm. "Da haben wir es schön trocken."

"Noch einen Espresso?", fragt der Kellner. Eine rhetorische Frage. Joachim Löw sitzt in seiner Wellnessoase in Südtirol am Rande eines hellblauen Pools, umringt von Weinhügeln, man hört Springbrunnen plätschern und Vögel singen. In der Ferne röhrt ein Traktor zwischen den Reben. Es ist ein Refugium der Ästhetik und der Behaglichkeit, die Welt des Joachim Löw. Eine Welt der Espressi und der Ruhe.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 25/2018.
Entdecken Sie SPIEGEL+
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!