Als junger Mensch will Markus E. unbedingt Priester werden. Er glaubt an Gott, und dieser Glaube erfüllt ihn. Er sagt noch heute, er versuche das, was ihm im Leben passiere, aus religiöser Perspektive zu deuten. Nichts sei ihm wichtiger, als anderen Menschen zu helfen.

Markus E. weiß, dass er als Mitglied eines katholischen Ordens Gelübde ablegen muss: dass er sich verpflichten muss, zu Armut und Enthaltsamkeit. So etwas liegt ihm weniger, auch das weiß er, schon als junger Mann. Er legt die Gelübde trotzdem ab.

Letzten Endes ist es dieser Widerspruch, der Markus E. in Handschellen in Saal B des Landgerichts Mannheim geführt hat. In Hemd und dunklen Jeans sitzt er vor der Wirtschaftsstrafkammer und will erklären, warum er zwischen Januar 2013 und April 2017 seine Pfarrgemeinde im Schwarzwald, den Caritasverband sowie die Ordensgemeinschaft der Mannheimer Ursulinen laut Anklage hintergangen und um rund 228.000 Euro betrogen hat. Er muss sich auch wegen des Vorwurfs der Untreue verantworten.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 41/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!