Das Ende ist nahe. Wegen der rapide steigenden Temperaturen werden weite Teile des Planeten unbewohnbar sein. Nie dagewesene Verteilungskriege brechen aus. Europa wird zur Wüste. Das schmelzende Eis gibt jahrmillionenlang eingefrorene Killerkeime frei. Das Ende der Zivilisation – der Homo sapiens stirbt aus.

All dies sind keine Szenen aus einem Katastrophenfilm, sondern aktuelle Warnungen von Journalisten und Umweltpolitikern, das meiste davon maßlos übertrieben oder sogar wissenschaftlicher Unfug. Unter dem Eindruck des Dürresommers ist eine Art Überbietungswettbewerb entbrannt: Wer bietet den schaurigsten Weltuntergangsporno? Es ist die Stunde der Apokalyptiker.

Sogar einige Klimaforscher heizen die Panik an. Vor wenigen Tagen erschien eine Studie über eine möglicherweise drohende "Heißzeit". Kernaussage: Selbst wenn es gelänge, den Ausstoß an Treibhausgasen im Sinne des Pariser Abkommens zu begrenzen, könnte die Erwärmung einen so langen Bremsweg haben, dass Temperaturen und Meeresspiegel

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 33/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!